rubrik

Burkina Faso: Früchtetrocknung trotz Regenzeit

Der Mango-Export ist eine wichtige Einnahmequelle für Burkina Faso. Während der Erntesaison in der Regenzeit fällt eine grosse Menge an reifen Mangos an, welche durch das Fehlen einer Lagerungs- Infrastruktur nur teilweise genutzt werden kann. Die Trocknung von Mangos als einfaches Konservierungsverfahren entwickelte sich daher in den letzten Dekaden zu einem wichtigen wirtschaftlichen Standbein. Konventionell werden die Mangos in gasbefeuerten Öfen getrocknet. Dieses Verfahren hat mehrere Nachteile: Abhängigkeit von hohen und schwankenden Gaspreisen, grosser Ausschuss an verbrannten Mangos (zu hohe Trocknungstemperatur), Explosions- und Brandgefahr (teilweise unsichere Installation der Gasöfen) und hohe CO2-Emmissionen.
Das Ökozentrum initiierte 2006 ein Projekt mit dem Ziel, mit minimalen Kosten ein robustes System zur Lebensmitteltrocknung zu entwickeln, das in tropischer Umgebung während der Regenzeit hochqualitative Trockenprodukte liefert. In Zusammenarbeit mit dem Institut für Energiesysteme der Fachhochschule Buchs SG (NTB) entwickelte das Ökozentrum einen Trockner mit Wärmepumpentechnologie, der explizit für die subtropischen Bedingungen ausgelegt wurde. Im Sommer 2011 und 2012 konnte das neue System erstmals vor Ort getestet werden. Es überzeugte sowohl durch die hohe Qualität des Trockengutes, als auch in Bezug auf Leistung und Energieeffizienz. Dank dem neuen Trocknungssystem mit Wärmepumpentechnologie konnten die Betriebskosten sowie die CO2- Emissionen des Trocknungsprozesses deutlich reduziert werden. Die Qualität der Trockenfrüchte, welche dank der niedrigen Trocknungstemperaturen überaus schonend getrocknet werden, ist laut Aussage der Experten von Gebana Afrique erstklassig. Die so hergestellten Trockenfrüchte können als “Premium-Mangos” auf dem Exportmarkt verkauft werden. Vom höheren Verkaufspreis profitieren die Bauern direkt.

Nach der erfolgreichen Installation der Pilotanlage ist nun das nächste Ziel, die Multiplikation der energieeffizienten Wärmepumpen-Trockner (=Kondensations-Trockner) zu fördern. Durch einen professionellen Knowhow- und Technologietransfer soll eine Produktion der Wärmepumpen-Trockner vor Ort in Burkina Faso etabliert werden. Eine lokale Produktion kann den Zugang zu der innovativen und energieeffizienten Technologie für Bauernkooperativen ermöglichen und damit die Energieeffizienz in der Früchtetrocknung sowie auch die Wertschöpfung der Mangoproduzenten enorm steigern.

Partner und Förderer:
solarspar
Kanton Basel Stadt
Gemeinde Binningen
Stiftung Dreiklang

Ihre Ansprechpartnerin

Schulhof Vera

Schulhof Vera
M.Sc. Sustainable Development

062 387 31 57

Projektbeschrieb PDF

Download

Hier finden Sie Informationen zu Patenschaft und Sponsoring.

Download

.

.