rubrik
  • 2015
    Konzeptpreis der Jury von energieidee.ch (eine Initiative von EnergieSchweiz) für die Idee der Energiespargeschichten in der Warteschleife
  • 2015
    Publikumspreis der Abstimmungsplattform energieidee.ch (eine Initiative von EnergieSchweiz) für die Idee der Mitfahrgelegenheits-APP Go Local!
  • 2014
    Umweltpreis der Schweiz ehrt das langjährige Engagement des Ökozentrums mit einem Anerkennungspreis.
    Die Energie-Erlebnistage werden durch die Schweizerische UNESCO-Kommission als «Aktivität der UNO-Weltdekade Bildung für nachhaltige Entwicklung» anerkannt.
  • 2013
    Anerkennung von konsumGLOBAL als «Aktivität der UNO Weltdekade Bildung für nachhaltige Entwicklung» durch die Schweizerische UNESCO-Kommission
    Verleihung des Energy Globe und des Zurich Klimapreises an das Projekt konsumGLOBAL
    Auszeichnung des Projekts «Bewusst kochen!» mit dem Faktor-5-Preis
    von sun21
  • 2011
    Der Smile wird an der WAVE`11 ausgezeichnet.
  • 2008
    UNESCO-Anerkennung des Planspiels triCO2lor als Projekt zur Weltdekade Bildung für nachhaltige Entwicklung in der Schweiz.
  • 2007
    UNESCO-Anerkennung des Erlebnis-Lehrpfades Nachhaltigkeit in Basel sowie des Planspiels triCO2lor als Projekt zur Weltdekade Bildung für nachhaltige Entwicklung in der Schweiz.
  • 2005
    «Swiss Mountain Water Award» des Kompetenznetzwerkes Wasser im Berggebiet an die Stiftung revita für das Projekt Universalturbine für offene und geschlossene Wasserversorgungssysteme.
  • 2000
    Preis der Stiftung für besondere Leistungen im Umweltschutz, Luzern.
  • 1999
    «Prix eta» der Schweizer Elektrizitätswirtschaft, des ETH-Rates, der Zeitung «Cash» und der IWB Basel.
  • 1999
    Energie-Innovationspreis für die Revitalisierung des Kleinwasserkraftwerkes Cormoret (BE) mit der Hilfe von Erwerbslosen.
  • 1995
    Mouchot-Preis, Europäische Sonnenenergie-Vereinigung Eurosolar.
    Auszeichnung für Prof. Pierre Fornallaz †, Mitbegründer des Ökozentrums.
  • 1994
    Prix Toni der Stiftung «händ sorg zur umwält».
    Anerkennungspreis Reparaturführer beider Frenkentäler, entstanden in Zusammenarbeit mit der Regionalen Arbeitsgruppe Abfallbewirtschaftung beider Frenkentäler BL.
  • 1994
    Preis des Schweizer Umweltrates für den Reparaturführer beider Frenkentäler.
    Prädikat «besonders innovativ und mit grossem Multiplikatoren-Effekt».
  • 1992
    Schweizer Solarpreis der Stiftung Solar Agentur Schweiz, Zürich.
    Auszeichnung für den «Vater der Sonnenenergie in der Schweiz»,
    Prof. Pierre Fornallaz †, Mitbegründer des Ökozentrums.
  • 1991
    Kantonalbank-Preis der Basellandschaftlichen Kantonalbank.
    Würdigung der zukunftsweisenden Initiativen des Ökozentrums.
  • 1988
    Deutscher Energiepreis der Deutschen Energie-Gesellschaft für den Beitrag Energiekonzepte.
  • 1988
    Goldene Schiefertafel des Kuratoriums Jugend und Wirtschaft für das Buch «Die ökologische Wirtschaft» von Prof. Pierre Fornallaz †, Mitbegründer des Ökozentrums.
  • 1987
    Prix Toni der Stiftung «händ sorg zur umwält».
    1. Preis für die Forschungstätigkeit im Bereich schadstoffarmer Holzfeuerungen.
  • 1987
    Prognos-Preis.
    Würdigung der zukunftsweisenden Initiativen des Ökozentrums Langenbruck.
  • 1986
    Umweltschutztechnik-Preis der Ford Motor Company (Schweiz)
    Anerkennung der erfolgreichen energetischen Gebäudesanierung des Ökozentrums.