rubrik

Weniger Rauch, mehr Leistung

Erneuerbare Energien und Energieeffizienz sind die Pfeiler der Energiewende. Im Projekt NOSMOG, das das Ökozentrum als Forschungspartner in Zusammenarbeit mit der Firma Salerno Engeler und weiteren Firmen und mit Unterstützung des BFE (Bundesamt für Energie) und des BAFU (Bundesamt für Umwelt) durchführt, sind diese Prinzipien konsequent umgesetzt.
Das System NOSMOG ermöglicht den Betrieb einer Holzfeuerung mit minimalen Partikelemissionen bei gleichzeitiger Steigerung des Wirkungsgrads auf bis zu
100 %. Mit optimierter Elektroabscheidertechnik und Wärmerückgewinnung im Kamin können diese hervorragenden Werte erreicht werden.
Selbst die Bildung von sogenannten sekundären Aerosolen, die nicht direkt im Ofen, sondern erst in der Atmosphäre aus Vorläufersubstanzen im Abgas gebildet werden, kann massiv reduziert werden.
Das System NOSMOG kann in Holzfeuerungen bis 70 kW Leistung, also in den meisten Zimmeröfen und Heizkesseln in Ein- und Mehrfamilienhäusern, eingesetzt werden und wird aktuell (Winter 2016/2017) in einem Pilotversuch in verschiedenen Feuerungsanlagen der Region getestet.

Filterproben im Holzfeuerung-Abgas vor NOSMOG (schwarze Filter) und nach NOSMOG (weisse Filter)

Ihr Ansprechpartner

Sattler Michael

Sattler Michael
dipl. Biologe / dipl. Umweltingenieur NDS/FH

062 387 31 45

zum BfE-Artikel 11/2016, Autor B. Vogel

Download

zum Haustech-Artikel 11/2016, Autor B. Vogel

Download