rubrik

Faktor-5-Preis für Maturaarbeiten

Bei strahlendem Sommerwetter hat am 20. Juni in Basel im Museum Kleines Kingental die Verleihung des Faktor-5-Preises stattgefunden. Gesucht werden jedes Jahr neue, innovative, visionäre oder clevere Lösungen im Bereich des nachhaltigen Ressourcenmanagements oder von Lebensmodellen, die vervielfältigt und nachgeahmt werden können.

Bereits zum zweiten Mal war das Ökozentrum dabei und hat den Faktor-5-Maturapreis für die besten Maturaarbeiten im Bereich Nachhaltigkeit verliehen. Die Arbeiten konnten die Jury sowohl thematisch als auch mit ihrer umfassenden, begeisternden und wissenschaftlichen Herangehensweise absolut überzeugen.

1. Preis: Selma Vogg: Die Milch, der Mensch und was dazwischen liegt
2. Preis: Fiona Göflin: Ist die Energiewende in der Schweiz bis im Jahr 2050 möglich?
3. Preis: Matthias Stirnimann (in Abwesenheit verliehen): Gehörnte und Rote Mauerbiene – Lebensweise und Brutablauf

Herzlichen Glückwunsch an die PreisträgerInnen!

Bildquelle: sun21